PERFEKT UNPERFEKT

Umarme Deine Unvollkommenheit

PERFEKT UNPERFEKT

Umarme Deine Unvollkommenheit

Teilnahme: 350,00 € pro Person
Termin: Sonntag, 27.10.2019
Zeit: 10:00 bis 19:00 Uhr

Unser Angebot für Studierende:
7% Rabatt mit gültigem Studentenausweis. Bitte schreibe uns eine Nachricht mit einer Kopie Deines Ausweises an info@bauchfrauen.de, dann bekommst Du Deinen persönlichen Gutscheincode.

10% Frühbucherrabatt für unsere Newsletter Abonnentinnen. Schnell anmelden!

PERFEKT UNPERFEKT- Intensiv Workshop
Umarme Deine Unvollkommenheit

Alle paar Sekunden checken Frauen ihr Aussehen und wer ständig im Außen ist, den Bauch einzieht und sich versteckt, ist nicht entspannt. Und wer nicht entspannt ist und los lassen kann, der wird nie in sein ganzes Potenzial und in seine außergewöhnliche Power kommen. Kennst auch Du dieses Gefühl, dass Du Dir nicht die Fläche im Alltag nimmst, die Du bräuchtest und dadurch Möglichkeiten versäumst, weil du dich selbst ständig kleinhälst?Und das alles nur, weil Du nicht weißt, wie man die eigene Unvollkommenheit umarmt und endlich sein eigener größter Fan wird. DAMIT IST NUN ENDLICH SCHLUSS!

Genau aus diesem Grund haben wir unser Workshop-Angebot erweitert und den “Perfekt UNPERFEKT” intensiv Workshop kreiert. Ein intensiver Ganztages Selbstliebe- Workshop, der Dich durch empowernde 6 Dozentinnen, vielfältiges Programm und Experten-Runden unterstützt, Deine Leuchtkraft zu finden. Ein energetisches Erlebnis, das man sich selbst schenken kann oder auch gerne gemeinsam mit der besten Freundin, der Tochter und/ oder der Mutter erleben darf. Dich Erwarten drei Power Talks mit anschließender Fragerunde, spannende kleine Workshops-Einheiten, wie auch kleine Experten-Runden. Viel Fläche für euer individuelles Anliegen, Austausch, neue Perspektiven und Inspirationen. Natürlich wird auch hier gemeinsam der Belly geshaket, um deine Selbstzweifel abzuschütteln und um die Kraft deines Körpers zu spüren. Dein Wohlfühl-Workshop speziell auf Dich und Deine Bedürfnisse abgestimmt.

Wenn wir hier nicht herausfinden sollten, was Du alles erreichen wirst, wenn Du endlich aufhörst den Bauch einzuziehen, WO DANN?!

Unsere Dozentinnen

Silke Reichenbach

Silke Reichenbach

Hannah Carius

Hannah Carius

Unsere Dozentinnen

Sandra Wurster

Sandra Wurster

Monia Söhner

Monia Söhner

Jennifer Lacher

Jennifer Lacher

Silke Reichenbach

Silke Reichenbach

Hannah Carius

Hannah Carius

Programm

Location

Unsere Workshop-Räumlichkeiten befinden sich in der Kulturinsel Stuttgart (Güterstrasse 4 / 70372 Stuttgart) und bieten nicht nur eine vertraute Fläche für Austausch und Begegnung, sondern laden mit Künstlercafe und geöffnetem Biergarten zum anschließenden Verweilen ein. 

 

 

Die Kulturinsel wartet darauf von Dir entdeckt zu werden! (Wenn Du auf die Karte klickst, wirst Du zu openstreetmap weitergeleitet)

Deine Anreise ist etwas länger? Kein Problem, dann können wir dir die Jugendherberge Cann, welche sich nur zehn Gehminuten von der Kulturinsel befindet, empfehlen. Stuttgart ist immer eine kleine Reise wert und um die Bauchliebe für sich zu entdecken, erst recht! Vergiss bitte nicht, dass du es immer wert bist, dir selbst etwas Gutes zu tun.

Yumi Yumi! Für unseren Magen haben wir natürlich auch kleine leckere Snacks (zum Teil auch vegan) und viel Obst vorbereitet. Denn mit leerem Magen geht gar nichts und mit vollem nur schwer, deshalb versuchen wir mit unseren Snacks genau die Wohlfühl-Mitte zu finden.

Was Du für den Workshop brauchst? Deinen wunderbaren Bauch, Klamotten in denen Du dich wohlfühlst (auch einen wärmeren Pulli oder eine kuschelige Decke, um bei der abschließenden Meditation nicht zu frieren) und eine Yogamatte, falls vorhanden. Für Getränke und eine kleine Stärkung ist gesorgt. Nimm dir nicht nur die 4 Stunden für den Workshop Zeit, sondern plane auch noch anschließend etwas Zeit ein, um den neu gewonnenen Impulsen auch genügend Raum in dir zu geben.

 

Newsletter

Melde Dich hier zu unserem Newsletter an und erhalte regelmäßig tolle Tipps, Anregungen und Rabatte. Selbstverständlich kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden.

Dozentinnen

Sandra Wurster

Creater & Leiterin des Love & Shake your Belly Workshops, Motivation Speakerin und Lady Style Dance Choreografin.

Sandra Wurster tänzelt lebenshungrig durch die Welt. Sie ist gelernte Tanzpädagogin und feiert ihren Körper und das Leben. 2017 gründete sie Bauchfrauen, eine Lifestyle-Plattform für Body Positivity und moderne Spiritualität.

Die selbsternannte Belly-Aktivistin macht durch ihre einzigartige Energie einen großen Appetit auf Selbstliebe. Denn leider messen immer noch viel zu viel Menschen ihren Wert an ihrem Bauchumpfang. Dabei sind wir alle so viel mehr als man sehen kann. Baucheinziehen war gestern! Stattdessen teilt Sandra mit uns ihre Methoden die zeigen, wie man sich und seinem Körper mehr Fläche zugesteht. Dabei dreht es sich bei ihrer Belly-Poesie nicht ausschließlich um den „äußeren“ Bauch, sondern genauso um dessen Inneres: das Bauchgefühl.

Kopf aus, Gefühle an ist dabei ihre Devise. Unser Fräulein Wurster nimmt Frauen also nicht nur das schlechte Gewissen während des Essens, sondern liefert inspirierende Antworten auf die Frage, was wir alle alles erreichen könnten, wenn wir endlich aufhören würden den Bauch einzuziehen. Um ihre Belly-Poesie so weit wie möglich in die Welt hinaus zu tragen, hält sie nicht nur Vorträge sondern kreierte bereits mehrere Statement Kollektionen, einen außergewöhnlichen Selbstliebe-Workshop (Love Your Belly Workshop) für Körper, Seele und Geist und veröffentlichte sogar ihr erstes Buch (Das Leben ist zu kurz um den Bauch einzuziehen). Und während sie dies alles macht, trägt sie bewusst außergewöhnlich bunte Looks, die Frauen zusätzlich motivieren sollen, sich zu zeigen, statt ständig „nur“ zu kaschieren. Ihrer Meinung nach braucht man keinen besonderen Anlass für ein cooles Outfit, das Leben und man selbst ist bereits mehr als Anlass genug. Dabei sollte das wichtigste Accessoires stets das eigene Selbstbewusstsein sein und genau das fehlt so vielen Frauen leider nicht nur im Bezug zur Mode. Dabei sind unsere größten Problemzonen meistens nur unsere eigenen Gedanken. Es gibt noch Einiges zu tun und so marschiert Sandra, mit ihren Stampferchen und ner Menge Mut im Bauch fleissig weiter ihren Weg entlang. Immer mit dem Ziel vor Augen, die Welt ein kleines bisschen bunter zu machen. 

Kim Hoss

Komunikations & Grafikdesignerin und Mit-Creater des Love & Shake your Belly Workshops

Kim Hoss ist Kommunikationsdesignerin und Illustratorin aus Stuttgart und von Herzen „Bauchfrau“. Das Leben ein bisschen bunter zu machen, ist auch ihre Vision, mit Pinseln, Farbkasten und glitzernden Ideen im Gepäck, wartet sie auf das nächste weiße Blatt Papier, um ihm Leben einzuhauchen! Gemeinsam mit Sandra, kreierte sie das außergewöhnliche Konzept der Love & Shake your Belly Workshops. 

Zusätzlich ist sie vor allem für die Flyer, Fotos und Videos sowie teilweise auch für die Orga zuständig. 

Jennifer Lacher

Schon von klein auf interessierte sich Jennifer leidenschaftlich für die Motive und Hintergründe des menschlichen Denkens& Handelns, sowie für zwischenmenschliche Beziehungen.

Zum Abschluss ihres Studium der Kulturanthropologie, Pädagogik und Sprachwissenschaften an der Universität Mainz, beschäftigte sich Jennifer mit der Identitätsforschung. Ihr Interesse und ihre Begeisterung für den Menschen weitete sie über die Theorie hinaus aus, sie absolvierte nach dem Studium eine einjährige Life-&Businesscoaching Ausbildung (IHK).

In ihrer heutigen Arbeit als Coach inspiriert und läd Jennifer mit „bewusstlieben“ Menschen dazu ein, sich dem Thema Liebe und Partnerschaft mit mehr Bewusst-sein zu widmen. Sie unterstützt insbesondere Frauen dazu, zu ihrem starken ICH zu finden. In ihren Coachings und Workshops bestärkt sie ihre Klienten ein unabhäniges Lieben&Leben zu gestalten, durch mehr Selbst-bewusst-sein, Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit.
Ihre Überzeugung ist, dass eine Beziehung zwischen zwei Menschen immer etwas Dynamisches ist. Veränderungen im ICH bewirken automatisch Veränderungen im WIR. Ein klares und starkes ICH hat automatisch eine Auswirkung auf sein Umfeld und die Beziehung. Veränderungen beginnen erstmal bei jedem Einzelnen.

Ihre Werte Ehrlichkeit, Empathie und persönliches Wachstum lebt Jennifer auch privat. Ihre zahlreichen Reisen ins Ausland, sowie die verschiedenen Sprachen die sie spricht, inspirieren sie mehr zu erfahren, über den Menschen an sich, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in verschiedenen Kulturen. Neben dem Reisen und Sprachen lernen, interessiert sie sich für ihre eigne persönliche Weiterentwicklung. Darüber hinaus erfüllen sie den Austausch mit Familie und Freunden, handwerken, sowie kreativ tätig zu sein.

Monia Söhner

Meine Leidenschaft ist es, Menschen zu verschönern. Ich wusste schon als Kind, dass ich Hair and Make up Artist werden wollte. Glücklicherweise hat sich mein Stil seitdem stetig weiterentwickelt. Nach wie vor bin ich am zufriedensten, wenn ich Menschen sowohl äußerlich als auch innerlich durch ein gesteigertes Selbstwertgefühl verschönern kann und mich dabei mit der einen Sache beschäftige, die mir am meisten bedeutet: Der Erschaffung von Neuem. 

Vor 13 Jahren genoss ich die Ausbildung zur Friseurin. Im Anschluss machte ich direkt meinen Meister mit einem integrierten Visagistenkurs. 

So arbeite ich nun seit mehr als zehn Jahren als Friseurmeisterin, Ausbilderin, Seminarleiterin und Hair and Make up Artist für Firmen wie Toni&Guy, Vogue, Mercedes-Benz, Porsche und Künstler wie Bausa, Fler und Blogger wie Melissa Khalaj, Nina Süß, Vicky Heiler uvm. im Aus- als auch Inland.

Eine der größten Inspirationen in meinem Beruf sind mein erster Chef Roland Curth sowie Guido Palau. Beides sind erfolgreiche Friseure, man könnte sie schon eher als Künstler bezeichnen, die ihr Handwerk mehr als nur gut beherrschen.  

Im April 2018 startete ich zusätzlich eine Ausbildung zum Media Reporter. Meine Inspiration hierzu war unter anderem Jürgen Hörig, dem ich die Haare schneiden durfte. Parallel leistete ich ein dreimonatiges Praktikum in der Redaktion von Radio Energy.

Da ich schon immer eigene Texte verfasse und für verschiedene Firmen als Seminarleiter auf zahlreichen Bühnen stand, war dies nun der Beste Weg, mein Wissen und Können weiter zu vertiefen. Auch als Model durfte ich schon Erfahrung sammeln und darf auch aktuell in meinem Moderationsstudium meine Leistung vor der Kamera unter Beweis stellen.

Seit 2018 betreue ich meinen Blog, auf dem ich hilfreiche Tipps zum Thema Nachhaltigkeit gebe und meine Erfahrungen mit euch teile. Daher achte ich auch bei meinen Hair & Make up Produkten besonders auf Qualität und Nachhaltigkeit.

Mein Ziel ist es weiterhin nachhaltig zu arbeiten und Menschen durch meine Kompetenzen, die ich mir im Laufe der Jahre aneignen durfte, zu unterstützen. 

| Es ist nicht Deine Aufgabe, mich zu mögen – es ist meine. | Byron Katie 

Silke Reichenbach

Silke Reichenbach ist ihrem Seelenruf gefolgt und lebt in ihrer Traumstadt Berlin. Schon immer auf unkonventionellen Wegen unterwegs, wirkt sie seit Jahren als Heilpraktikerin. Sie möchte Menschen inspirieren, Dinge zu hinterfragen und mutig eigeneWege zu beschreiten – je eher, desto besser! Daher sieht sie in diesem Buch die große Chance, Menschen Impulse zu geben, denn nichts ist wichtiger, als gesund und neugierig zu bleiben…

Hannah Carius

Hannah Carius ist ein kreativer Kopf, Yogini und Dorfmädchen. Sie studiert Sonderpädagogik mit den Fächern Kunst und Deutsch und führt nebenbei ihren Podcast namens ‘SEELENGEDANKEN’, in dem sie Themen anspricht die sie bewegen, fern von Perfektionismus und Vollkommenheit. Auf Instagram teilt sie ihre Gedanken zur Selbstliebe und Nachhaltigkeit und ermutigt dazu, in dem manchmal so stressigen Alltag, die Leichtigkeit nicht zu verlieren. Hannah möchte Menschen, vor allem aber Frauen inspirieren, ein bewusstes und achtsames Leben voller Liebe zu leben, mit dem Motto: Sei die Veränderung die du sehen willst.

Andrea Forgacs 

A few years ago you would have found me burned out. I was only getting by. Working 3 jobs. working so much that I basically had no social life. I didn’t sleep becuase I was so worried about what is going to happen and on top of that I was constantly sick. I was holding on to the idea that this should be my dream! This is what I wanted right? Living the creative life, running a gallery, illustrating, graphic designing. But I was tired! So tired of the constant struggle, the long hours, the little pay, the constant prooving that I’m a “cool” creative. All while struggling with being a fat queer womxn. I was tired of my journey. Did I choose the right path? Was being a creative what I needed to do? Should I learn anything else? Something proper? If I don’t earn enough, can’t get enough clients, can’t make money with my creative business, then who am I? There are so many other amazing creatives out there! I’m not good enough!

During that time I was running a female-powered gallery that I opened up with a friend after 6 years of being a freelance creative. We created a safe space that hosted and supported womxn in the creative industry. It was a place where womxn were able to show their work, sell their work and be seen. As tiring as it was in that time, (because I had 2 other jobs) It was also one of the best things I ever did! I learned about business! I learned what it means to be on the other side of creativity and I was able to apply that! I learned that we all carry the same struggles and insecurities with us and I was completely fired up to figure out why that is and how to fix it!

But first I had to make a change. I couldn’t stay in the same patterns (the 3 jobs and no sleep) and expect other results. So I decided to do something radical! I quit the gallery, I quit graphic design and I started Illustrating full time. I illustrated my own story. My fight with my body, my mind, myself. I treated myself with my own art, healing my wounds, and caring about the topics that I actually cared about. This way I was able to not only accept my body the way it is but also empower my own business! Because I found my fire! The thing that I loved to do! And that was empowering others in their journey!

Dozentinnen

Sandra Wurster

Sandra Wurster tänzelt lebenshungrig durch die Welt. Sie ist gelernte Tanzpädagogin und feiert ihren Körper und das Leben. 2017 gründete sie Bauchfrauen, eine Lifestyle-Plattform für Body Positivity und moderne Spiritualität.

Die selbsternannte Belly-Aktivistin macht durch ihre einzigartige Energie einen großen Appetit auf Selbstliebe. Denn leider messen immer noch viel zu viel Menschen ihren Wert an ihrem Bauchumpfang. Dabei sind wir alle so viel mehr als man sehen kann. Baucheinziehen war gestern! Stattdessen teilt Sandra mit uns ihre Methoden die zeigen, wie man sich und seinem Körper mehr Fläche zugesteht. Dabei dreht es sich bei ihrer Belly-Poesie nicht ausschließlich um den „äußeren“ Bauch, sondern genauso um dessen Inneres: das Bauchgefühl.

Kopf aus, Gefühle an ist dabei ihre Devise. Unser Fräulein Wurster nimmt Frauen also nicht nur das schlechte Gewissen während des Essens, sondern liefert inspirierende Antworten auf die Frage, was wir alle alles erreichen könnten, wenn wir endlich aufhören würden den Bauch einzuziehen. Um ihre Belly-Poesie so weit wie möglich in die Welt hinaus zu tragen, hält sie nicht nur Vorträge sondern kreierte bereits mehrere Statement Kollektionen, einen außergewöhnlichen Selbstliebe-Workshop (Love Your Belly Workshop) für Körper, Seele und Geist und veröffentlichte sogar ihr erstes Buch (Das Leben ist zu kurz um den Bauch einzuziehen). Und während sie dies alles macht, trägt sie bewusst außergewöhnlich bunte Looks, die Frauen zusätzlich motivieren sollen, sich zu zeigen, statt ständig „nur“ zu kaschieren. Ihrer Meinung nach braucht man keinen besonderen Anlass für ein cooles Outfit, das Leben und man selbst ist bereits mehr als Anlass genug. Dabei sollte das wichtigste Accessoires stets das eigene Selbstbewusstsein sein und genau das fehlt so vielen Frauen leider nicht nur im Bezug zur Mode. Dabei sind unsere größten Problemzonen meistens nur unsere eigenen Gedanken. Es gibt noch Einiges zu tun und so marschiert Sandra, mit ihren Stampferchen und ner Menge Mut im Bauch fleissig weiter ihren Weg entlang. Immer mit dem Ziel vor Augen, die Welt ein kleines bisschen bunter zu machen. 

Kim Hoss

Kim Hoss ist Kommunikationsdesignerin und Illustratorin aus Stuttgart und von Herzen „Bauchfrau“. Das Leben ein bisschen bunter zu machen, ist auch ihre Vision, mit Pinseln, Farbkasten und glitzernden Ideen im Gepäck, wartet sie auf das nächste weiße Blatt Papier, um ihm Leben einzuhauchen! Gemeinsam mit Sandra, kreierte sie das außergewöhnliche Konzept der Love & Shake your Belly Workshops. 

Zusätzlich ist sie vor allem für die Flyer, Fotos und Videos sowie teilweise auch für die Orga zuständig. 

Jennifer Lacher

Schon von klein auf interessierte sich Jennifer leidenschaftlich für die Motive und Hintergründe des menschlichen Denkens& Handelns, sowie für zwischenmenschliche Beziehungen.

Zum Abschluss ihres Studium der Kulturanthropologie, Pädagogik und Sprachwissenschaften an der Universität Mainz, beschäftigte sich Jennifer mit der Identitätsforschung. Ihr Interesse und ihre Begeisterung für den Menschen weitete sie über die Theorie hinaus aus, sie absolvierte nach dem Studium eine einjährige Life-&Businesscoaching Ausbildung (IHK).

In ihrer heutigen Arbeit als Coach inspiriert und läd Jennifer mit „bewusstlieben“ Menschen dazu ein, sich dem Thema Liebe und Partnerschaft mit mehr Bewusst-sein zu widmen. Sie unterstützt insbesondere Frauen dazu, zu ihrem starken ICH zu finden. In ihren Coachings und Workshops bestärkt sie ihre Klienten ein unabhäniges Lieben&Leben zu gestalten, durch mehr Selbst-bewusst-sein, Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit.
Ihre Überzeugung ist, dass eine Beziehung zwischen zwei Menschen immer etwas Dynamisches ist. Veränderungen im ICH bewirken automatisch Veränderungen im WIR. Ein klares und starkes ICH hat automatisch eine Auswirkung auf sein Umfeld und die Beziehung. Veränderungen beginnen erstmal bei jedem Einzelnen.

Ihre Werte Ehrlichkeit, Empathie und persönliches Wachstum lebt Jennifer auch privat. Ihre zahlreichen Reisen ins Ausland, sowie die verschiedenen Sprachen die sie spricht, inspirieren sie mehr zu erfahren, über den Menschen an sich, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in verschiedenen Kulturen. Neben dem Reisen und Sprachen lernen, interessiert sie sich für ihre eigne persönliche Weiterentwicklung. Darüber hinaus erfüllen sie den Austausch mit Familie und Freunden, handwerken, sowie kreativ tätig zu sein.

Monia Söhner

Meine Leidenschaft ist es, Menschen zu verschönern. Ich wusste schon als Kind, dass ich Hair and Make up Artist werden wollte. Glücklicherweise hat sich mein Stil seitdem stetig weiterentwickelt. Nach wie vor bin ich am zufriedensten, wenn ich Menschen sowohl äußerlich als auch innerlich durch ein gesteigertes Selbstwertgefühl verschönern kann und mich dabei mit der einen Sache beschäftige, die mir am meisten bedeutet: Der Erschaffung von Neuem. 

Vor 13 Jahren genoss ich die Ausbildung zur Friseurin. Im Anschluss machte ich direkt meinen Meister mit einem integrierten Visagistenkurs. 

So arbeite ich nun seit mehr als zehn Jahren als Friseurmeisterin, Ausbilderin, Seminarleiterin und Hair and Make up Artist für Firmen wie Toni&Guy, Vogue, Mercedes-Benz, Porsche und Künstler wie Bausa, Fler und Blogger wie Melissa Khalaj, Nina Süß, Vicky Heiler uvm. im Aus- als auch Inland.

Eine der größten Inspirationen in meinem Beruf sind mein erster Chef Roland Curth sowie Guido Palau. Beides sind erfolgreiche Friseure, man könnte sie schon eher als Künstler bezeichnen, die ihr Handwerk mehr als nur gut beherrschen.  

Im April 2018 startete ich zusätzlich eine Ausbildung zum Media Reporter. Meine Inspiration hierzu war unter anderem Jürgen Hörig, dem ich die Haare schneiden durfte. Parallel leistete ich ein dreimonatiges Praktikum in der Redaktion von Radio Energy.

Da ich schon immer eigene Texte verfasse und für verschiedene Firmen als Seminarleiter auf zahlreichen Bühnen stand, war dies nun der Beste Weg, mein Wissen und Können weiter zu vertiefen. Auch als Model durfte ich schon Erfahrung sammeln und darf auch aktuell in meinem Moderationsstudium meine Leistung vor der Kamera unter Beweis stellen.

Seit 2018 betreue ich meinen Blog, auf dem ich hilfreiche Tipps zum Thema Nachhaltigkeit gebe und meine Erfahrungen mit euch teile. Daher achte ich auch bei meinen Hair & Make up Produkten besonders auf Qualität und Nachhaltigkeit.

Mein Ziel ist es weiterhin nachhaltig zu arbeiten und Menschen durch meine Kompetenzen, die ich mir im Laufe der Jahre aneignen durfte, zu unterstützen. 

| Es ist nicht Deine Aufgabe, mich zu mögen – es ist meine. | Byron Katie 

Silke Reichenbach

Silke Reichenbach ist ihrem Seelenruf gefolgt und lebt in ihrer Traumstadt Berlin. Schon immer auf unkonventionellen Wegen unterwegs, wirkt sie seit Jahren als Heilpraktikerin. Sie möchte Menschen inspirieren, Dinge zu hinterfragen und mutig eigeneWege zu beschreiten – je eher, desto besser! Daher sieht sie in diesem Buch die große Chance, Menschen Impulse zu geben, denn nichts ist wichtiger, als gesund und neugierig zu bleiben…

Hannah Carius

Hannah Carius ist ein kreativer Kopf, Yogini und Dorfmädchen. Sie studiert Sonderpädagogik mit den Fächern Kunst und Deutsch und führt nebenbei ihren Podcast namens ‘SEELENGEDANKEN’, in dem sie Themen anspricht die sie bewegen, fern von Perfektionismus und Vollkommenheit. Auf Instagram teilt sie ihre Gedanken zur Selbstliebe und Nachhaltigkeit und ermutigt dazu, in dem manchmal so stressigen Alltag, die Leichtigkeit nicht zu verlieren. Hannah möchte Menschen, vor allem aber Frauen inspirieren, ein bewusstes und achtsames Leben voller Liebe zu leben, mit dem Motto: Sei die Veränderung die du sehen willst.

Andrea Forgacs 

A few years ago you would have found me burned out. I was only getting by. Working 3 jobs. working so much that I basically had no social life. I didn’t sleep becuase I was so worried about what is going to happen and on top of that I was constantly sick. I was holding on to the idea that this should be my dream! This is what I wanted right? Living the creative life, running a gallery, illustrating, graphic designing. But I was tired! So tired of the constant struggle, the long hours, the little pay, the constant prooving that I’m a “cool” creative. All while struggling with being a fat queer womxn. I was tired of my journey. Did I choose the right path? Was being a creative what I needed to do? Should I learn anything else? Something proper? If I don’t earn enough, can’t get enough clients, can’t make money with my creative business, then who am I? There are so many other amazing creatives out there! I’m not good enough!

During that time I was running a female-powered gallery that I opened up with a friend after 6 years of being a freelance creative. We created a safe space that hosted and supported womxn in the creative industry. It was a place where womxn were able to show their work, sell their work and be seen. As tiring as it was in that time, (because I had 2 other jobs) It was also one of the best things I ever did! I learned about business! I learned what it means to be on the other side of creativity and I was able to apply that! I learned that we all carry the same struggles and insecurities with us and I was completely fired up to figure out why that is and how to fix it!

But first I had to make a change. I couldn’t stay in the same patterns (the 3 jobs and no sleep) and expect other results. So I decided to do something radical! I quit the gallery, I quit graphic design and I started Illustrating full time. I illustrated my own story. My fight with my body, my mind, myself. I treated myself with my own art, healing my wounds, and caring about the topics that I actually cared about. This way I was able to not only accept my body the way it is but also empower my own business! Because I found my fire! The thing that I loved to do! And that was empowering others in their journey!

 

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly